Leserbrief zu Merkels Abgang als CDU Vorsitzende

Ortsverein

Vorsitzende Helga Pfahler hat einen Leserbrief zum Abgang der CDU Vorsitzenden geschrieben:

Ein Rücktritt in Würde sieht anders aus!

http://www.badische-zeitung.de/leserbriefe-68/wer-und-was-kommt-dann-nach-merkel--159150434.html

 

Ein Rücktritt in Würde sieht anders aus.

 

Frau Merkel geht diesen Schritt nicht freiwillig.

Die Lage zwingt sie dazu.

Ihre Art, nur zu moderieren, ist und war zu wenig.

Die CDU-Mitglieder haben sicher oft mit Fäusten in der Tasche dem Tun der Kanzlerin und Parteivorsitzenden zugesehen, aber geschwiegen.

Die SPD-Mitglieder sind fast verzweifelt, weil Merkel alles für sich vereinnahmte. Ein einfaches "Wir haben … erreicht" genügte, um alle Unterschiede zwischen den Koalitionspartnern zu verwischen. Politikverdrossenheit ist das Ergebnis.

Die SPD hat darüber mehrere Parteivorsitzende verschlissen, die CDU erstarrt(e) in Lethargie.

Dass Angela Merkel es nicht schafft, Horst Seehofer zu entlassen, und sich von der CSU am Nasenring durch die Manege führen lässt, zeigt noch offensichtlicher ihre Schwäche.

Nun kommt sie einer Abwahl als Parteivorsitzende zuvor.

Wer und was kommt nach Merkel? Wird es gelingen, die Populisten zurückzudrängen, wenn wieder klare Profile der Parteien erkennbar sein werden?

Helga Pfahler, Hohberg

 
 

Kommentare

Neue Kommentare erscheinen nicht sofort. Sie werden von der Redaktion freigegeben. Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden

 

SPD Hohberg auf Facebook

Unsere Facebook-Seite

 

SPD Ortenau

/https://www.spd-ortenau.de/

 

Dr. Johannes Fechner, MdB

http://johannesfechner.de/

 

Flüchtlingshilfe Hohberg

http://www.fluechtlingshilfe-hohberg.de/

 

Counter

Besucher:476526
Heute:8
Online:2
 

Wetter-Online

 

WebsoziInfo-News

12.12.2018 19:10 Ausbildungsbilanz 2018: Eine starke Ausbildung für alle
Das Bundesinstitut für Berufsbildung hat heute seine Ausbildungsbilanz für 2018 vorgestellt. Die Bilanz wirft Licht und Schatten. Sie macht deutlich, dass die Novelle des Berufsbildungsgesetzes (BBIG) überfällig ist. Die bisher bekannten Vorschläge der Bundesbildungsministerin greifen noch in jeder Hinsicht viel zu kurz. Wir wollen mit der Modernisierung das weltweit anerkannte, kooperative Zusammenspiel von Sozialpartnern, Staat

11.12.2018 20:45 10 Jahre Lebensmittel ohne Gentechnik sind ein großer Erfolg
Eine im Auftrag der SPD-Bundestagsfraktion erstellte Analyse zeigt, dass ‚Ohne Gentechnik‘ ein sehr erfolgreiches Marktsegment ist. Seit zehn Jahren gelten für das Label klare und strenge gesetzliche Vorgaben. Angebot und Nachfrage nach Milch, Eiern, Käse und Fleisch von Tieren, die ohne Gentechnik gefüttert wurden, wachsen weiter. „Das freiwillige Label ‚Ohne Gentechnik‘ sorgt für mehr Transparenz für

11.12.2018 20:41 Gute-Kita-Gesetz: mehr Qualität, weniger Gebühren
Der Bundestag beschließt diese Woche das Gute-Kita-Gesetz. Katja Mast sagt: Der Bund investiert 5,5 Millarden Euro für gute Kitas – und damit für gute Kinderbetreuung. „Das Gute-Kita-Gesetz kommt! Damit lösen wir unser Versprechen ein: mehr Qualität, weniger Gebühren.  Für die SPD-Bundestagfraktion ist klar: Jedes Kind muss die gleichen Chancen auf gute Kinderbetreuung haben. Dafür investiert der Bund

Ein Service von websozis.info