Kreistagswahl 2024

Grußwort der Kreisvorsitzenden

Liebe Ortenauerinnen, liebe Ortenauer,

am 9. Juni haben Sie die Möglichkeit, mit Ihrer Stimme zu entscheiden, wer in den kommenden fünf Jahren die Politik und das Leben im Ortenaukreis maßgeblich mitgestalten wird.

Eine zukunftsfähige Wirtschaft, ein Bewusstsein für die Bedürfnisse des ländlichen Raums und eine soziale Politik, die sich aktiv für die Menschen einsetzt, sind nur drei unserer Ziele.

Schenken Sie unseren Kandidierenden Ihr Vertrauen – lassen Sie uns gemeinsam unsere l(i)ebenswerte Ortenau noch besser machen.

Herzlichst

Saskia Ganter   Matthias Katsch
Co-Kreisvorsitzende Co-Kreisvorsitzende

 

Unserer Kreistagskandidierenden - Gemeinsam für Hohberg


Michel Pfahler und Christiane Hettich

 

Unser Wahlprogramm: 5 Jahre – 8 Ziele

  • Sozialer Umwelt- und Klimaschutz:

am Menschen orientiert und sozial ausgewogen – damit alle die Chance haben mitzumachen

  • Bezahlbare Mietwohnungen:

in Städten und gerade auch im ländlichen Raum, in kleineren Gemeinden unseres Kreises – eine vom Kreis getragene Wohnungsbaugenossenschaft ist für uns ein prüfenswertes Ziel

  • Starker ÖPNV:

Bus- und Bahnverbindungen mit fairen Preisen und einem attraktiven Takt – damit das Wohnen und Arbeiten auch im ländlichen Raum attraktiv bleibt

  • Kreisweites Rad- und Radschnellwegenetz:

Investitionen in mehr Fahrradwege – damit es einfach wird, für immer mehr Fahrten auf das Fahrrad oder E-Bike umzusteigen

  • Moderne Straßeninfrastruktur:

Sanierung von Bestandsstraßen und Ausbau dort, wo eine sinnvolle Bündelung des Verkehrs gelingt – damit im Flächenlandkreis auch in Zukunft alle mobil sein können

  • Lebenswerte Kulturlandschaft:

Ausbau einer zielgenauen Unterstützung der Land- und Forstwirtschaft, damit unsere bäuerliche Kulturlandschaft und die regionale Versorgung erhalten werden können

  • Dezentrale Gesundheitsversorgung & starke Kliniken:

Weiterer Ausbau der Zentren für Gesundheit von Wolfach bis Kehl und Ettenheim bis Achern – damit die Bevölkerung überall wohnortnahe Praxen und Gesundheitsleistungen nutzen kann Fortsetzung der Investitionen in unsere Kliniken – damit unsere gut ausgebildeten und motivierten Mitarbeitenden den Patientinnen und Patienten weiter Spitzenmedizin anbieten können

  • Moderne Kreisverwaltung & stabile Finanzen:

Digitalisierung der Verwaltung voranbringen – damit alle Menschen im Kreis möglichst einfache Zugänge haben, unnötige Wege vermieden werden und mehr Zeit für intensive persönliche Beratung bleibt

Eine ausgewogene und faire Finanzierung der vielen wichtigen Zukunftsaufgaben für Kreis, Städte und Gemeinden - sowohl für die heutige als auch künftige Generationen.

     

SPD Hohberg auf Facebook

Unsere Facebook-Seite

    

      

Dr. Johannes Fechner, MdB

http://johannesfechner.de/

     

SPD Baden-Württemberg

https://www.spd-bw.de/

      

roter Ortenauer

Hier geht es zum ROTEN ORTENAUER, der Parteizeitschrift der SPD Ortenau.

Alle bisher erschienenen Ausgaben gibt es unter dem Folgenden Link zum Nachlesen:

https://www.roter-ortenauer.de/archiv/

WebsoziInfo-News

20.05.2024 17:17 Unser Land von Bürokratie entlasten
Der Bundestag hat am 17.05. das Bürokratieentlastungsgesetz in 1. Lesung beraten. Damit beginnt das parlamentarische Verfahren, an dessen Ende eine deutliche Entlastung für unsere Wirtschaft und Bevölkerung stehen wird. Esra Limbacher, Mittelstandsbeauftragter und zuständiger Berichterstatter im Rechtsausschuss: „Mit der 1. Lesung im Bundestag starten wir im Parlament in die Beratungen zum Bürokratieentlastungsgesetz. Die Bundesregierung hat… Unser Land von Bürokratie entlasten weiterlesen

14.05.2024 19:47 Dagmar Schmidt zum Mindestlohn
Unser Land ist kein Billiglohnland Bundeskanzler Olaf Scholz hat sich für eine schrittweise Erhöhung des Mindestlohns ausgesprochen. Richtig so, sagt SPD-Fraktionsvizin Dagmar Schmidt. Gerade jetzt sei es wichtig, soziale Sicherheit zu festigen. „Der Vorstoß des Kanzlers zur Erhöhung des Mindestlohns ist absolut richtig. Denn die Anpassung des Mindestlohns in diesem und im nächsten Jahr ist… Dagmar Schmidt zum Mindestlohn weiterlesen

13.05.2024 19:48 Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster
AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall bestätigt Das OVG Münster hat entschieden: Die Einstufung der AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall durch das Bundesamt für Verfassungsschutz ist rechtmäßig. Eine klare Botschaft für den Schutz unserer Demokratie und ein Beleg für die Wirksamkeit unseres Rechtsstaats. „Das OVG Münster hat klar und unmissverständlich die Einstufung der AfD als Verdachtsfall durch das… Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster weiterlesen

Ein Service von websozis.info