Gästebuch - Neuer Eintrag

Seiten: [1]

Sehr geehrte SPD,

als Willy-Brandt-Karteileiche habe ich mich angesichts der aktuellen gesellschaftlichen Situation und angeregt von einem klugen Aufruf zur Initiative erstmals für die SPD in meiner Heimatgemeinde Hohberg interessiert, logischerweise über die Homepage. Was für ein Wahnsinn: Stellungnahmen und Umfragen von 2008, eine jüngste Ausgabe der Partei-Zeitung von 2017, kaum Aktuelles...was ist denn da los mit euch Sozis? Eingeschlafen...oder gibt's euch gar nicht mehr? Was ist los mit der Partei, der ich alle, ALLE, Wählerstimmen meines Lebens gegeben habe? Ich bin ziemlich sicher, dass kein Mensch diese Zeilen lesen wird. Eine Homepage als traurige Randerscheinung einer einst so stolzen und wichtigen und jetzt in Agonie erstarrten Partei...

Es grüßt, einigermaßen frustriert

Werner Aschl

 

 

von Werner Aschl am: 29.09.2018, 16:42 Uhr

Kommentar:

Hallo Herr Aschl, 

danke für Ihre Anmerkungen und Ihre Kritik.

Wir werden uns bemühen, unseren Auftritt etwas schwungvoller zu gestalten.

Jedoch denken wir,  dass wir, was die Infos angehen, doch recht aktuell sind.

Wir dokumentieren hier wirklich die SPD Hohberg und zeigen alles an, was wir machen. 

Auch sind unsere Termine aktuell!

Die "große" Politik ist dann mit dem Link zu SPD.de erreichbar oder dann auch auf facebook!

Ganz herzlich lade ich Sie ein, zu unseren Treffen und Veranstaltungen zu kommen.

Wir freuen uns über jeden, der mitdiskutiert!

 

Mit herzlichsten Grüßen

Helga Pfahler


Was gibt es eigentliche Neues vom Rathaus? Und was ist mit der Mehrzweckhalle?

von Michel Pfahler am: 14.04.2013, 13:42 Uhr


Die Homepage gefällt mir super gut. Immer aktuell, viele Bilder und man sieht, dass der Ortsverein Hohberg immer aktiv ist. Viele Grüße aus Konstanz.

von Lina Seitzl am: 16.08.2010, 19:51 Uhr


Hallo, Ich wollte mich für den schoenen Tag in Haslach bedanken.Es war sehr schoen und interresant. Danke! Leonie. (:

von Leonie am: 31.07.2009, 19:10 Uhr

Kommentar:

Vielen Dank - Ihr Kinder ward auch alle super drauf und habt schön mitgemacht. Auch wir hatten viel Spass !


Liebe Hohberger, eure neue Homepage gefällt mir gut. Sie ist Ansporn für andere, euch nachzueifern. Weiter so! Grüße aus Friesenheim Euer Alois Niecholat Kreisvorsitzender

von Alois Niecholat am: 10.04.2008, 21:22 Uhr


Nun lasse ich auch einen gruß Hier

von Alexander Hauck am: 09.04.2008, 13:31 Uhr


Viele Grüsse von von der SPD-Weil am Rhein! Willeri, Willero!

von Bernhard Pfahler am: 10.02.2008, 19:24 Uhr


Über einen Eintrag in unser Gästebuch würden wir uns sehr freuen. Ihre Meinung ist uns wichtig! Vielen Dank!

von Helga Pfahler am: 22.12.2007, 19:23 Uhr


Seiten: [1]

     

SPD Hohberg auf Facebook

Unsere Facebook-Seite

    

      

Dr. Johannes Fechner, MdB

http://johannesfechner.de/

     

SPD Baden-Württemberg

https://www.spd-bw.de/

      

roter Ortenauer

Hier geht es zum ROTEN ORTENAUER, der Parteizeitschrift der SPD Ortenau.

Alle bisher erschienenen Ausgaben gibt es unter dem Folgenden Link zum Nachlesen:

https://www.roter-ortenauer.de/archiv/

WebsoziInfo-News

11.05.2022 09:38 Das europäische Momentum nutzen
Gemeinsam mit ihren Schwesterparteien aus Italien und Spanien – PD und PSOE – will die SPD ein neues Kapitel für die Zukunft Europas aufschlagen. Mehr Demokratie, Transparenz und Sicherheit – ein soziales Europa, das auf der Grundlage unserer festen Werte schnell und entschlossen handeln kann. Zum gemeinsamen Impulspapier „Das europäische Momentum“ erklärt die EU-Beauftragte des… Das europäische Momentum nutzen weiterlesen

10.05.2022 09:43 KANZLER SCHOLZ BEIM DGB-BUNDESKONGRESS
ZUKUNFT GESTALTEN WIR GEMEINSAM Unser Land steht am Anfang der 20er Jahre vor großen Zukunftsaufgaben, die wir nur gemeinsam schaffen können – in Respekt voreinander. Würde und Wert der Arbeit zu sichern, das ist so eine große Aufgabe. Das machte Kanzler Scholz beim DGB-Bundeskongress klar. Bundeskanzler Olaf Scholz gratulierte Yasmin Fahimi zur Wahl zur neuen… KANZLER SCHOLZ BEIM DGB-BUNDESKONGRESS weiterlesen

09.05.2022 09:39 TV-ANSPRACHE DES BUNDESKANZLERS
„EIN 8. MAI WIE KEIN ANDERER“ „Putin will die Ukraine unterwerfen, ihre Kultur und ihre Identität vernichten“ – Kanzler Olaf Scholz hat anlässlich des Gedenkens an das Ende des Zweiten Weltkrieg seine Russlandpolitik erläutert. Einen Diktatfrieden werde er nicht akzeptieren. Kanzler Olaf Scholz hat die historische Verantwortung Deutschlands bei der Unterstützung der Ukraine gegen Russlands… TV-ANSPRACHE DES BUNDESKANZLERS weiterlesen

Ein Service von websozis.info