Wahlprogramm 2019

Unsere Bilanz - was uns am Herzen lag und nun realisiert ist

  • Hohberg ist als attraktive Wohngemeinde etabliert
  • gesichterte Wasserversorgung durch Nutzung eigener Quellen (SPD Forderung seit den 1980er Jahren)
  • Neubau eines zentralen Feuerwehrhauses (SPD Forderung seit den 1980er Jahren)
  • Gemeinschaftsschule Hohberg
  • Schulsozialarbeit
  • umfassende Kinderbetreuung
  • schnelles Internet
  • Ansiedlung von Handwerks- und Gewerbebetrieben
 

Begonnene Bauvorhaben zu Ende bringen

  • Anbau Mehrzweckhalle an der Hohberghalle
  • Neugestaltung Bauhof
  • Neubau Schule Trakt 2 in Hofweier
  • Entscheidung zum Sport-Treff herbeiführen
  • behindertengerechte Zugänge zu den Friedhöfen und dortigen WC-Anlagen
 

Bauen und Wohnen

  • Ortskerne dürfen nicht aussterben
  • Schließung innerörtlicher Baulücken
  • Schaffung von bezahlbarem Wohnraum
  • Mehr-Generationen-Projekt initiieren
 

Vekehrssituation

  • Erarbeiten von Park-und Verkehrsregelungen vor Schulen und Kindergärten
  • z.B. Einrichten von „Fußbus-Haltestellen“
  • Anbindung des Gewerbegebietes Oberlohr über einen Kreisverkehr
  • S-Bahn-Halt in Hohberg
  • Anbindung Buslinie S6 Diersburg an 7141 Oberschopfheim
 

Kinder und Jugend

  • ausreichend Kindergartenplätze, beitragsfrei
  • Kindergärten in kommunale Hand
  • Einführung einer Ganztags-Grundschule in einem Ortsteil
  • Einrichtung eines Jugendgemeinderats
  • regelmäßiges Jugendforum, mind. 1 x jährlich in jedem Ortsteil
 

Klima und Umwelt

  • Verbesserung der Energiebilanz der Gemeinde
  • öffentliche E-Ladestationen in allen Ortsteilen
  • Umstellung des Gemeindefuhrparks auf umweltfreundliche Fahrzeuge
  • energetische Sanierung der gemeindeeigenen Gebäude
  • Beratung und aktive Werbung für regenerative Energieformen durch die Gemeinde
  • aktiver Umweltschutz durch z.B. Schaffung plastikfreier Zonen
 

Lebensqualität für jung und alt

  • Unterstützung der Vereine und ehrenamtlichen Initiativen bei Ihrem wichtigen Beitrag für unsere Gemeinschaft
  • freies Internet in öffentlichen Gebäuden
  • BürgerBus“ Hohberg: ein Nahverkehrsangebot, das sich auf bürgerschaftliche Initiative gründet, um Lücken im ÖPNV auszugleichen.
  • Bewegungsparkur für Erwachsene
 

SPD Hohberg auf Facebook

Unsere Facebook-Seite

    

Matthias Katsch - Bundstagswahl 2021

https://matthias-katsch.de/

      

Dr. Johannes Fechner, MdB

http://johannesfechner.de/

     

     

      

roter Ortenauer

Hier geht es zum ROTEN ORTENAUER, der Parteizeitschrift der SPD Ortenau.

Alle bisher erschienenen Ausgaben gibt es unter dem Folgenden Link zum Nachlesen:

https://www.roter-ortenauer.de/archiv/

WebsoziInfo-News

17.04.2021 09:17 Sachgrundlose Befristung: Koalitionsvertrag muss jetzt endlich umgesetzt werden
SPD und CDU/CSU haben im Koalitionsvertrag vereinbart, sachgrundlose Befristungen und Kettenbefristungen einzuschränken. Nun hat Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales, einen Gesetzentwurf dazu vorgelegt. Besonders in der aktuellen durch die Corona-Pandemie geprägten Situation benötigen Menschen Sicherheit im Beruf. Eine Eindämmung sachgrundloser Befristung ist überfällig. „Die Abschaffung der sachgrundlosen Befristung ist schon lange eine sozialdemokratische

17.04.2021 09:15 StVO-Novelle: Kompromiss zu Bußgeldern
Nach monatelangem Ringen hat sich die Verkehrsministerkonferenz heute auf einen Kompromiss zu einer Reform des Bußgeldkatalogs geeinigt. Alle bereits im letzten Jahr beschlossenen unstrittigen Bußgelder können rechtssicher umgesetzt werden. Ein Fahrverbot bereits bei niedrigeren Tempoverstößen wird es nicht geben, allerdings werden die Bußgelder bei Geschwindigkeitsverstößen deutlich erhöht. Die StVO-Novelle musste wegen eines Formfehlers neu verhandelt

13.04.2021 16:09 Kabinett billigt Bundes-Notbremse – Gemeinsam die dritte Welle brechen
Das Bundeskabinett hat bundesweit einheitliche Regelungen beschlossen, um die immer stärker werdende dritte Corona-Welle in Deutschland zu brechen. „Das ist das, was jetzt notwendig ist: Regelungen, die im ganzen Bundesgebiet überschaubar, nachvollziehbar für jeden einheitlich gelten“, sagte Vizekanzler Olaf Scholz am Dienstag. In den vergangenen Tagen hatten der Vizekanzler und die Kanzlerin mit vielen Kabinettskolleg*innen,

Ein Service von websozis.info