Spendenaufruf Großbrand Diersburg

Veröffentlicht am 03.08.2022 in Ortsverein

Um den von dieser Katastrophe Betroffenen schnell und zielgerichtet helfen zu können, möchte die Gemeinde Hohberg an dieser Stelle auf die beiden eingerichteten gemeindeeigenen Spendenkonten hinweisen und zur Unterstützung aufrufen.
Diese lauten:
 
Sparkasse Offenburg/Ortenau
IBAN:               DE03 6645 0050 0004 9768 85
BIC:                  SOLADES1OFG
Stichwort:         „Brandopfer Diersburg“
 
Volksbank Lahr
IBAN:               DE04 6829 0000 0002 3200 10
BIC:                  GENODE61LAH
Stichwort:         „Brandopfer Diersburg“
 
Die Gemeinde Hohberg bittet von der Abgabe von Sachspenden zum jetzigen Zeitpunkt abzusehen. Sobald ein konkreter Bedarf der Betroffenen vorliegt, werden entsprechende Aufrufe bekanntgeben und an geeigneten Stellen entgegengenommen.

Am Dienstagabend, den 02.08.2022 ereignete sich im Zentrum des Hohberger Ortsteils Diersburg, Bereich Talstraße/Strittmatt, ein Großbrand, der sich auf mehrere Wohnanwesen ausbreitete. Die Löscharbeiten dauern auch in den Morgenstunden des heutigen Mittwochs noch an.
Es waren zeitweise bis zu 180 Feuerwehrleute der Feuerwehren Hohberg, Friesenheim, Offenburg, Lahr, Gengenbach, Neuried, Schutterwald, Ohlsbach, Achern sowie eine Vielzahl von Rettungskräften des Deutschen Roten Kreuzes, des Malteser Hilfdiensts, der Notfallseelsorge, des Technischen Hilfswerks und Polizeibeamte im Einsatz.
Auch die Wasserversorgung und der Bauhof der Gemeinde Hohberg sowie Mitarbeitende der Gemeindeverwaltung Hohberg waren durchgehend zur Unterstützung und Koordination der Einsatzkräfte vor Ort.
In der Gemeindehalle Diersburg wurde ein Krisenstab eingerichtet. Zudem wurden dort die vom Brand betroffenen Personen versorgt und betreut.
Aus der Bürgerschaft wurde umgehend direkte Hilfe und auch Wohnungen zur Übernachtung angeboten, sodass vorübergehend alle Betroffenen untergebracht werden konnten.
Auch verschiedene Firmen unterstützten die Betroffenen sowie die Einsatzkräfte in Form von Essen, Getränken und sonstigen benötigten Sachgegenständen.
 
Der größtmögliche Dank gilt allen Einsatzkräften, den Bürgerinnen und Bürgern, den Mitgliedern des Hohberger Gemeinderats, den vielen Firmen sowie allen weiteren Helfenden, die in irgendeiner Weise Hilfe geleistet haben und auch weiter anbieten werden.

 

Kommentare

Neue Kommentare erscheinen nicht sofort. Sie werden von der Redaktion freigegeben. Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden

     

SPD Hohberg auf Facebook

Unsere Facebook-Seite

    

      

Dr. Johannes Fechner, MdB

http://johannesfechner.de/

     

SPD Baden-Württemberg

https://www.spd-bw.de/

      

roter Ortenauer

Hier geht es zum ROTEN ORTENAUER, der Parteizeitschrift der SPD Ortenau.

Alle bisher erschienenen Ausgaben gibt es unter dem Folgenden Link zum Nachlesen:

https://www.roter-ortenauer.de/archiv/

WebsoziInfo-News

26.09.2022 17:36 Deutschland packt das. Mit 12 Euro Mindestlohn.
Gute Arbeit verdient einen anständigen Lohn. Das ist eine Frage des Respekts. Arbeit hat ihren Wert und ihre Würde. Olaf Scholz hat als Kanzlerkandidat klar gesagt: Wenn die SPD gewählt wird, wenn er Bundeskanzler ist, wird der Mindestlohn steigen. Dieses Wahlversprechen setzen wir jetzt um – wir erhöhen den Mindestlohn auf 12 Euro pro Stunde. Gleichzeitig… Deutschland packt das. Mit 12 Euro Mindestlohn. weiterlesen

26.09.2022 16:36 Welttourismustag: Tourismus neu denken
Mit dem diesjährigen Motto „Tourismus neu denken“ setzt der Welttourismustag der Welttourismusorganisation (UNWTO) neue Impulse für den Tourismus der Zukunft. „Der Welttourismustag setzt ein starkes Zeichen für die Bedeutung des weltweiten Tourismus. Wir unterstützen das Format, um gemeinsame Werte der Tourismuspolitik zu kanalisieren und ein internationales Verständnis für die Stärkung des Tourismus zu schaffen. Der… Welttourismustag: Tourismus neu denken weiterlesen

26.09.2022 16:00 Wahl in Italien: Bitterer Tag für Europa
Der Wahlsieg der Neofaschistin Meloni ist eine schwere Hypothek für Europas Zusammenhalt. Die konservative Europäische Volkspartei unter Führung von Manfred Weber hat den Aufstieg Melonis befördert. Deutschland wird jetzt gefordert, praktische Lösungen für die vielen europäischen Krisenaufgaben zu finden. „Dieser Tag ist ein bitterer Tag für alle, die ein starkes und demokratisches Europa wollen. Mit… Wahl in Italien: Bitterer Tag für Europa weiterlesen

Ein Service von websozis.info