Kommunalwahl 2019 Kandidaten nominiert

Veröffentlicht am 24.02.2019 in Ortsverein

Auf der Liste der SPD kandiddieren für den Gemeinderat

zwölf Männer und sechs Frauen!

Alle bisherigen Gemeinderäte und -rätinnen sind wieder dabei.

Sieben Kandidat*innen unter 30 !!!

 

Die Hohberger SPD nominierte am vergangenen Freitag 18 Kandidatinnen und Kandiaten für die Gemeinderatswahl 2019.

Es ist sehr schwierig, Menschen zu gewinnen und zu überzeugen, dass genau sie die richtigen sind, die Belange der Bürger im Gemeinderat zu vertreten. Umso mehr freuen wir uns, dass wir nun 18 wirklich gute Kandidatinnen und Kandidaten nominieren konnten.

Es sind drezehn Männer und sechs Frauen.

Alle bisherigen SPD Gemeinderäte sind wieder dabei: Hermann Pfahler, Anna-Maria Hettich, Pius Lindenmeier, Carola Götz, Wilfried Hättig und Berti Isenmann.

Sechs der Kandidat*innen sind unter 30 Jahren alt. Dies sind Sarah Bayer, Anastasia Hettich, Markus Göppert, Kevin Meho Usanovic, Karsten Mayer, Alexander Göppert.

Die weiteren Kandidatinnen und Kandidaten sind:  Klaus Riehle, Axel Scheurig, Thomas Feißt, Petra Mayer-Kletzin, Wolfgang Bayer und Gabriele Schorpp.

Eine Nachnominierung ist möglich, es hat sich noch ein Mann bereiterklärt, mitzumachen.

 

SPD Hohberg auf Facebook

Unsere Facebook-Seite

    

Dr. Johannes Fechner, MdB

http://johannesfechner.de/

     

      

     

roter Ortenauer

Hier lesen

      

WebsoziInfo-News

18.08.2019 17:31 Abbau des Soli darf kein Entlastungsprogramm für Millionäre sein
SPD-Fraktionsvize Post stellt klar, unter welchen Bedingungen die SPD-Fraktion zu einer kompletten Abschaffung des Solidaritätszuschlags bereit wäre: höhere Einkommen- und Reichensteuer für Topverdiener.  „Wir sollten in der Koalition jetzt das machen, was wir gemeinsam vereinbart haben und den Soli für 90 Prozent der Steuerzahlerinnen und Steuerzahler abschaffen. Das ist kein Pappenstiel, den wir da planen,

13.08.2019 09:33 Wir gegen rechts – Demokratische Ordnung stärken und verteidigen
Im Kampf für Demokratie und Freiheit will die SPD härter gegen Rechtsextremismus vorgehen – und für mehr Schutz vor rechter Gewalt sorgen. Die Demokratie müsse sich „viel konsequenter“ wehrhaft zeigen, heißt es im Beschluss des SPD-Präsidiums. In sieben Punkten soll die demokratische Ordnung gestärkt werden. Es geht um die Zerschlagung rechter Netzwerke, das Waffenrecht und

13.08.2019 08:53 Die Union muss endlich beim Klimaschutzgesetz liefern
Blockieren, verzögern, ablehnen – die Union will beim Klimaschutz nicht wirklich handeln, sondern nur schön reden, kritisiert SPD-Fraktionsvize Miersch. Er fordert von CDU/CSU ein schlüssiges Gesamtkonzept zum Klimaschutz. „Wir können es uns nicht länger leisten, am Sonntag Klimaschutz zu predigen und in der Woche die konkrete Umsetzung zu blockieren. Bisher verhindert die Union den notwendigen

Ein Service von websozis.info

Flüchtlingshilfe Hohberg

Hier engagieren