SPD-Landesparteitag in Mannheim: Rückenwind für Rheintalbahn

Veröffentlicht am 11.10.2015 in Aus dem Parteileben

Am Landesparteitag der SPD-Baden-Württemberg haben dieses Wochenende in Mannheim fünfzehn Delegierte und Gäste aus dem Ortenaukreis aktiv mitgewirkt. In der Aussprache zur Rede des Bundesvorsitzenden Sigmar Gabriel bekräftigte die SPD-Bundestagsabgeordnete Elvira Drobinski-Weiß ihre Kritik an den Freihandelsabkommen CETA und TTIP.

Fabienne Vesper, die neu in den SPD-Landesvorstand gewählt wurde, berichtete ihrerseits von den akuten Herausforderungen, die sich den Ortenauer Kommunen in der Flüchtlingspolitik stellen. Sie forderte im Plenum eine deutliche Beschleunigung der Asylverfahren und die Schaffung von bezahlbaren Wohnraum - nicht nur für Flüchtlinge, sondern für alle.

Zu den Beschlüssen des Parteitags zählet auch ein Initiativantrag aus Südbaden zum Ausbau der Rheintalbahn, der mit großer Mehrheit angenommen wurde. Darin wird die SPD-Bundestagsfraktion aufgerufen, noch in diesem Jahr die Kernforderungen des Projektbeirats im Bundestag zu beschließen. "Es ist gut, dass der Offenburger Tunnel auf der Zielgeraden nun verstärkten Rückenwind aus ganz Baden-Württemberg erhält", erklärt der Offenburger Landtagskandidat Daniel Kirchner. Auch Karl Rainer Kopf, Landtagskandidat im Wahlkreis Lahr, ist zufrieden: "Wir verdeutlichen auch unsere Forderung, den Lärmschutz zwischen Schuttern und Kürzell zu verbessern."
 
Die Ortenauer Delegation zieht inhaltlich und personell eine positive Bilanz des Parteitags: "Nils Schmid hat eine überzeugende, kämpferische Rede gehalten. Das Ergebnis von über 90% zeugt davon, dass wir geschlossen und entschlossen in die Landtagswahl gehen", so Drobinski-Weiß über die Wiederwahl von Finanz- und Wirtschaftsminister Nils Schmid als SPD-Landesvorsitzender. "Wir freuen uns auch sehr, dass die Ortenau mit Fabienne Vesper erstmals wieder im Landesvorstand der SPD Baden-Württemberg vertreten ist", erklärt die Bundestagsabgeordnete, die 2013 nicht erneut als stellvertretende Landesvorsitzende angetreten war. Fabienne Vesper wurde im ersten Wahlgang neu in das Gremium gewählt. 
 
(Foto von links nach rechts): Karl-Rainer Kopf, Sigmar Gabriel, Daniel Kirchner, Nils Schmid.
 

Homepage SPD-Kreisverband Ortenau

     

SPD Hohberg auf Facebook

Unsere Facebook-Seite

    

      

Dr. Johannes Fechner, MdB

http://johannesfechner.de/

     

SPD Baden-Württemberg

https://www.spd-bw.de/

      

roter Ortenauer

Hier geht es zum ROTEN ORTENAUER, der Parteizeitschrift der SPD Ortenau.

Alle bisher erschienenen Ausgaben gibt es unter dem Folgenden Link zum Nachlesen:

https://www.roter-ortenauer.de/archiv/

WebsoziInfo-News

24.06.2022 15:36 Wir müssen die Erweiterungsfähigkeit der EU mutig vorantreiben
Die Entscheidung, der Ukraine und Moldau einen Beitrittskandidatenstatus zu verleihen, ist nichts weniger als ein historischer Meilenstein, so SPD-Fraktionsvize Achim Post. „Die Entscheidung der EU-Staats- und Regierungschefs, der Ukraine und Moldau einen Beitrittskandidatenstatus zu verleihen, ist nichts weniger als ein historischer Meilenstein für Solidarität, Kooperation und Zusammenhalt auf dem europäischen Kontinent. Gemeinsam mit dem französischen… Wir müssen die Erweiterungsfähigkeit der EU mutig vorantreiben weiterlesen

24.06.2022 13:36 Wir stehen für eine gesellschaftliche Modernisierung
Der Bundestag hat die Streichung des Werbeverbots für Abtreibungen aus dem Strafgesetzbuch beschlossen. Das war längst überfällig, sagen die beiden SPD-Fraktionsvizes Dirk Wiese und Sönke Rix. Dirk Wiese, stellvertretender Fraktionsvorsitzender: „Heute schlagen wir ein neues Kapitel in der Rechtspolitik auf, indem wir für mehr Rechtssicherheit für Ärztinnen und Ärzte einerseits und für mehr Selbstbestimmung von Frauen… Wir stehen für eine gesellschaftliche Modernisierung weiterlesen

24.06.2022 09:04 BAföG weiter öffnen und elternunabhängiger machen
Der Bundestag hat die 27. BAföG-Novelle verabschiedet, eine der umfangreichsten Reformen seit 20 Jahren. Darin werden u.a. die Bedarfssätze, der Kinderbetreuungszuschlag und der Wohnzuschlag erhöht. „Bildung darf nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen. In kaum einem Industrieland hängen die Bildungschancen so sehr vom Elternhaus ab wie in Deutschland. Immer weniger Menschen haben BAföG erhalten. Diesen… BAföG weiter öffnen und elternunabhängiger machen weiterlesen

Ein Service von websozis.info