Resolution gegen Privatisierung von Wasser

Ortsverein


Diersburger Quellenfassung

 

 

In der  Mitgliederversammlung haben die Mitglieder eine Resolution gegen die Privatisierung von Wasser unterzeichnet!

Resolution SPD Ortsverein Hohberg am 11.07.18

 

 

Wir fordern:

 

 

Keine Privatisierung der Wasserversorgung

 

Die Wasserversorgung muss explizit von Liberalisierung und Privatisierung ausgenommen werden“

 

Wir lehnen die Möglichkeit, die Wasserversorung zu privatisieren, ohne wenn und aber ab!

 

Die Wasserversorgung muß in der öffentlichen Hand bleiben, da dies zur Daseinsvorsorge gehört und keinesfalls Spekulanten in die Hände gelangen darf.

 

Wir fordern die SPD Fraktion im Bundestag und die Abgeordneten im Europaparlament auf, sich massiv dagegen zu wehren und die Privatisierung zu verhindern.

 

Wasser darf keine Handelsgut werden !!!

 

 

Wir fordern, dass im JEFTA Abkommen ein eigenes Wasser-Kapitel aufgenommen wird, wie bei Ceta!

 

 

 

HOHBERG, 11.07.2018

 

Unterzeichnet von 12 Mitgliedern

 
 

SPD Hohberg auf Facebook

Unsere Facebook-Seite

 

SPD Ortenau

/https://www.spd-ortenau.de/

 

Dr. Johannes Fechner, MdB

http://johannesfechner.de/

 

Flüchtlingshilfe Hohberg

http://www.fluechtlingshilfe-hohberg.de/

 

Counter

Besucher:476526
Heute:18
Online:1
 

Wetter-Online

 

WebsoziInfo-News

19.02.2019 21:04 Unser Europaprogramm
Kommt zusammen und macht Europa stark! Entwurf des Wahlprogramms für die Europawahl Unser Zusammenhalt ist der Schlüssel zur Erfolgsgeschichte Europas. Wir wissen, dass wir zusammen stärker sind. Dass es unsere gemeinsamen Werte sind, die uns verbinden. Und dass wir mehr erreichen, wenn wir mit einer Stimme sprechen. Mit einer selbstbewussten Stimme, die in der Welt

19.02.2019 21:03 Fortschrittsprogramm für Europa
Um den Populisten und Nationalisten in Europa die Stirn zu bieten, reichen allgemeine Pro-Europa-Floskeln nicht aus, sagt SPD-Fraktionsvize Achim Post. Stattdessen braucht es ein konkretes Fortschrittsprogramm für Europa, so wie die SPD es jetzt vorlegt. „Das Europa-Wahlprogramm der SPD zeigt, die SPD kämpft für ein starkes und gerechteres Europa – ohne Wenn und Aber. Es ist nicht einfach

19.02.2019 20:57 Finanzielle Belastung von Pflegebedürftigen begrenzen
Heike Baehrens begrüßt die Bundesratsinitiative Hamburgs zur Weiterentwicklung der Pflegeversicherung: „Wir müssen die finanzielle Belastung von Pflegebedürftigen begrenzen. Darum ist es ein erster wichtiger Schritt, die Eigenanteile der Pflegebedürftigen nicht weiter wachsen zu lassen.“ „Der Vorstoß aus Hamburg kommt zur richtigen Zeit. Wir müssen die finanzielle Belastung von Pflegbedürftigen begrenzen. Insbesondere Menschen, die über einen langen Zeitraum auf eine

Ein Service von websozis.info