Mitgliederversammlung - Kegeln fällt leider aus!

Veröffentlicht am 20.07.2020 in Ortsverein
AGoeppert2019

Mitgliederversammlung wählt Delegierten für Nominierung Landtagswahl 2021

Es hat funktioniert: die erste Mitliderversammlung nach den CORONA-Lockerungen fand am 10.07. in der Diersburger Kegelstube statt. Alexander Göppert und Kevin Usanovic werden unseren Ortsverein bei der Nominierung des/der Landtagskandidaten für den WK 51 vertreten.

Fraktionssprecher Klaus Riehle informierte über die anstehenden und zur Zeit laufenden Angelegenheiten im Gemeinderat. Vom Neubau der Gemeinschaftsschule in Hofweier, über die Suche nach einem geeigneten Standort für einen weitern Kindergarten, über das nun fertig gestellte neue Feuerwehrhaus bis hin zur geplanten Trasse für den Eisenbahntunnel und die Anbindung der B 33 - alles kam zur Sprache.

Gelobt wurden die neuen Spielplätze in Diersburg in der Talstrasse und der demnächst fertiggestellte neue Spielplatz in Hofweier Richtung Hohhölzle. Toll und dankenswert ist auch, dass der Heimatverein den Wunderfitzpfad so gut gestaltet hat und derzeit immer noch verbessert. https://ausflugsziele-ortenau.de/wunderfitz-waldlehrpfad/

Dass  der Kommunalwahlkampf 2019 gut geplant und organisiert war, merkt man auch an den Finanzen. Kassier Thomas Feißt konnte einen positiven Kassenstand vermelden.

Vorsitzende Helga Pfahler berichtete, dass zwar das Frühlingsfest ausfallen mußte, jedoch noch das Neujahrsfest und das Waldsspeckessen durchgeführt werden konnten. 

Im August sind die Sommer-Hocks geplant und werden vstl auch durchgeführt, da diese Hocks im Freien sind und Abstand daher gut möglich sein wird. Die Termine dafür sind am 13.08. in Hofweier, am 20.08. in Diersburg und am 27.08. in Niederschopfheim.

Mit Bedauern mußte Helga Pfahler in diesem Jahr das Kegeln im Ferienprogramm absagen. "Wir können uns nicht vorstellen, wie wir die Hygieneregeln beim Kegeln einhalten können". Sollte sich bis zum 27.08.2020 aber an den Coronabestimmungen noch was ändern, dann ist auch Martina von der Kegelstube Diersburg so flexibel, dass man dann kurzfristig noch ausschreiben könnte.

Angesichts der Corona-Pandemie zeigten sich die Genossen froh darüber, dass es der SPD gelang, viel für die Menschen auf den Weg zu bringen, damit die Folgen dieser Krise abgemildert werden. Auch wird das Führungsteam Eskens/Borjans als sehr effektiv und mit vielen guten Ansätzen wahrgenommen.

Nun gilt es, die Landtagswahl und Bundestagswahl 2021 in den Blick zu nehmen und zu versuchen, die gute Arbeit, die in Bund und Land geleistet wird, auch den Wählern zu vermitteln.

 

Kommentare

Neue Kommentare erscheinen nicht sofort. Sie werden von der Redaktion freigegeben. Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden

SPD Hohberg auf Facebook

Unsere Facebook-Seite

    

Dr. Johannes Fechner, MdB

http://johannesfechner.de/

     

      

     

      

WebsoziInfo-News

31.07.2020 06:18 „Aufräumen“ in der Fleischbranche
Arbeitsminister Hubertus Heil räumt wie angekündigt in der Fleischbranche auf. Das Bundeskabinett hat die geplanten schärferen Regeln für die Fleischindustrie auf den Weg gebracht. Bald werden Werkverträge verboten und Arbeitszeitverstöße strenger geahndet. „Wir schützen die Beschäftigten und beenden die Verantwortungslosigkeit in Teilen der Fleischindustrie“, so der Arbeitsminister. Nicht zuletzt die Häufung von Corona-Fällen in verschiedenen

30.07.2020 12:16 Vogt/Grötsch zu Einreisebestimmungen für binationale Paare
Viele unverheiratete binationale Paare können ihre Partner nun schon seit Monaten nicht sehen und in den Arm nehmen. Diese Situation möchte die SPD-Bundestagsfraktion ändern und hat sich daher mit einem Schreiben an Bundesinnenminister Horst Seehofer gewandt und fordern ihn zum Einlenken auf. „Die Reisebeschränkungen waren eine wichtige und richtige Maßnahme, um die Ausbereitung des Corona-Virus

30.07.2020 10:15 Katja Mast zur Familienentlastung
Das Kabinett hat beschlossen, das Kindergeld um 15 Euro monatlich zu erhöhen. Damit haben wir unser Versprechen, Familien zu entlasten, heute ein weiteres Mal eingehalten, freut sich Katja Mast. „Monatlich 15 Euro mehr Kindergeld – das wurde heute im Kabinett beschlossen. Das bedeutet 180 Euro mehr pro Jahr. Mit diesem zweiten Schritt der Kindergelderhöhung und der Erhöhung der

Ein Service von websozis.info

Flüchtlingshilfe Hohberg

Hier engagieren