Maskenpflicht ab Montag!

Veröffentlicht am 23.04.2020 in Kreisverband

Kreisvorstand Karl-Rainer Kopf

Wir können helfen! - SPD Kreisverband Ortenau!

Die Ortenauer Sozialdemokraten bieten kostenlos Masken für bedürftige Bürger an.

Natürlich können auch MItglieder, die noch keine Masken haben,  welche bekommen!

Bitte Mail an info@spd-ortenau.de 

 

Ortenauer Genossen „Helfen statt reden“
Die Ortenauer Sozialdemokraten bieten kostenlos Masken für bedürftige Bürger an.
"Solidarität ist einer unserer Grundwerte", so Karl-Rainer Kopf über die andere Art ihrer politischen Arbeit. "Schließlich kann der politische Betrieb aufgrund der Krise nicht wie gewohnt weiterlaufen", so Kopf.
Besondere Herausforderungen erfordern besondere Maßnahmen: "Angesicht der kommenden Maskenpflicht und dem angespannten Markt für derartige Artikel war es erforderlich, als Sozialdemokraten Maßnahmen zu ergreifen. Insbesondere für bedürftige Menschen kann es schwierig werden, Masken zu erhalten", so Kopf. Wir wollen den Menschen in Not helfen.
Aus diesem Anlass stellen die Genossen die Masken selbst her und haben durch Spenden welche gekauft. Die Ortenauer Genossen bieten diese kostenlos für bedürftige Bürgern an. Wer sich keine Maske leisten kann, kann sich unter dieser Mailadresse info@spd-ortenau.de, oder über den SPD Ortenau Facebook-Account vertraulich an die Genossen wenden. Gerne kann auch ein SPD-Mitglied persönlich angefragt werden, der dann die Anfrage an den Kreisverband weiterleitet. Ebenso würden wir uns freuen wenn zusätzlich Menschen, welche Masken nähen sich bei uns melden. "Wir übernehmen dann die Verteilung, so der Kreisvorsitzende der SPD Ortenau" schließt Karl-Rainer Kopf ab.

 

Kommentare

Neue Kommentare erscheinen nicht sofort. Sie werden von der Redaktion freigegeben. Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden

SPD Hohberg auf Facebook

Unsere Facebook-Seite

    

Dr. Johannes Fechner, MdB

http://johannesfechner.de/

     

      

     

      

WebsoziInfo-News

29.05.2020 16:37 Schluss mit Werbung für Zigaretten: Gesundheitsschutz muss Vorrang vor Wirtschaftsinteressen haben
Am Freitag wurde im Bundestag in 1. Lesung ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung debattiert. Für den SPD-Fraktionsvizen Matthias Miersch gilt: Gesundheitsschutz vor Wirtschaftsinteressen! „Werbung für Zigaretten gehört bald der Vergangenheit an – das ist gut und richtig so. Ich bin froh, dass wir endlich ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung in den Bundestag einbringen. Dafür hat

25.05.2020 10:19 Keine Toleranz für Ausbeutung
Interview mit Rolf Mützenich für RND SPD-Fraktionsvorsitzender Rolf Mützenich fordert im Interview mit dem RND, Missbrauch von Leih- und Werkverträgen überall zu verbieten. Es dürfe keine Toleranz für Ausbeutung geben. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

22.05.2020 06:10 Kommunaler Solidarpakt
Das öffentliche Leben findet dort statt, wo man zu Hause ist: in den Städten und Gemeinden. Mit guten Schulen und Kitas. Im Sportverein, dem Schwimmbad, der Bibliothek. Mit einem guten Angebot von Bussen und Bahnen – und von sozialen Einrichtungen. Die meisten öffentlichen Investitionen kommen aus den Kommunen. Wenn sie ausbleiben, sinkt ein Stück weit

Ein Service von websozis.info

Flüchtlingshilfe Hohberg

Hier engagieren