Willkommen beim Ortsverein Hohberg

 

Kommunalwahl 2019 – warum Frauen für den Gemeinderat kandideren sollten -

 

oder „Kindergarten-Öffnungszeiten fallen nicht vom Himmel“

 

Gerade im ländlichen Raum, in den Gemeinden, überall dort, wo Zusammenleben bedeutet, einander auf der Straße zu grüßen, gerade da sind es die Frauen, die ganz entscheidend das öffentliche Leben mitgestalten.

Was wären Vereine, Kindergarten- und Schulräte, Kirchen- und Veranstaltungsgruppen ohne die zahlreichen ehrenamtlichen Stunden von den Frauen vor Ort?

Viele denken nun sicher an Kuchenbacken, Räume gestalten, Ausflüge organisieren und Kinder-, bzw. Jugendgruppen leiten. Das alles stimmt.

Doch Gesellschaft gestalten ist noch so vieles mehr. Zum Beispiel die Geschicke der Gemeinde leiten, nämlich in den kommunalen Parlamenten. Leider sind hier immer noch wenige Frauen anzutreffen. Dabei ist es eine der abwechslungsreichsten und spannendsten Beteiligungsformen überhaupt!

Und darum geht es doch: Den eigenen Lebensraum mitgestalten.

Wir Frauen, die wir oft so viel Zeit einsetzen um unser kommunales Zusammenleben zu gestalten, müssen auch politische Entscheidungen hierüber treffen.

 

Die Erfahrungen, Ansprüche und Ideen, die bei der Ehrenamtsarbeit erlangt wurden, sind die beste Basis, um im Gemeinderat wichtige Projekte anzustoßen.

Sich darauf zu verlassen, dass sich irgendwer kümmert, kann es doch nicht sein!

Deswegen: Anpacken. Mitentscheiden. Gestalten.

 

Haben Sie nun Lust bekommen, bei der Kommunalwahl 2019 dabei zu sein, können Sie sich gerne melden bei Helga Pfahler tel 07808-3994

und sich einfach mal informieren, wie das denn gehen könnte.

 
 

05.10.2018 in Topartikel Ortsverein

OV auf Achse: Fahrt nach Karlsruhe

 

Am 10. November besuchen wir gemeinsam die Ausstellung 

 

"Revolution für AnfängerInnen"

MIt dem Zug fahren wir nach Karlsruhe, besuchen die Ausstellung und kehren noch im Brauhaus ein.

Anmeldung bitte an Helga Pfahler tel  3994

 

20.10.2018 in Ortsverein

Halbzeitbilanz der grün-schwarzen Landesregierung

 

Halbzeitbilanz Schwarz- Grün

"Mehr Schein als Sein -   Große Überschriften, kaum Inhalte"

am 24.10.18 um 19:30 Uhr Gasthaus Dammenmühle, Lahr 

Es laden  ein

Sabine Wölfle, MdL   und Karl-Rainer Kopf, SPD Ortenau

 

16.10.2018 in Ortsverein

Frauen - Cafe am 13.10.18 in Hofweier

 

Übereinstimmend meinten die Frauen beim Frauen-Cafe:

es ist an der Zeit, dass Innenminister Seehofer seinen Abschied nimmt und alle hoffen, dass Merkel endlich vor ihrer Haustür aufräumt.

Es gibt so viele gute Dinge, die von der „GROKO“ bereits angestoßen und auf dem Weg sind und niemand bemerkt es!

So kann es nicht weitergehen!! 

 

08.10.2018 in Ortsverein

Mitlgiederversammlung am 29.10.18

 

Der Sommer ist vorbei, die Bayern haben gewählt, jetzt kommen noch die Hessen

und wir haben einiges zu bereden.

Wir laden ein zur Mitgliederversammlung 

Montag, 29.10.2018

Kegelstube Diersburg

 

30.09.2018 in Kreisverband

Kreis-SPD von Bundesregierung enttäuscht

 

Kreis - SPD von Bundesregierung enttäuscht

 

SPD Hohberg auf Facebook

Unsere Facebook-Seite

 

SPD Ortenau

/https://www.spd-ortenau.de/

 

Dr. Johannes Fechner, MdB

http://johannesfechner.de/

 

Flüchtlingshilfe Hohberg

http://www.fluechtlingshilfe-hohberg.de/

 

Counter

Besucher:476526
Heute:29
Online:1
 

Wetter-Online

 

WebsoziInfo-News

23.10.2018 19:10 Europäisches Parlament stimmt über Trinkwasser-Richtlinie ab
Tiemo WÖLKEN „Konservative ignorieren Menschenrecht“ Der Zugang zu sauberem Trinkwasser für alle Europäerinnen und Europäer wird nur halbherzig verbessert. Das hat eine Mehrheit der Konservativen, Liberalen und Nationalisten entschieden, als das Europäische Parlament am Dienstag, 23. Oktober 2018, für neue Trinkwasser-Regeln gestimmt hat. „Über eine Million Menschen in der EU trinken gesundheitsgefährdendes Wasser. Das ist

23.10.2018 19:08 Wünsch-Dir-Was-Haushaltspolitik in Italien hilft den Menschen nicht
SPD-Fraktionsvizechef Post mahnt die italienische Regierung zum Dialog mit der EU-Kommission, sonst droht dem Land ein Verfahren. Die Haushaltspläne müssten umgehend korrigiert werden. „Die italienische Regierung muss jetzt endlich den Ernst der Lage begreifen und aus der Sackgasse heraus, in die sie sich und das gesamte Land hineinmanövriert. Statt weiterer verbaler Aufrüstung ist ein Dialog mit der EU-Kommission erforderlich,

23.10.2018 11:25 Der Digitalpakt und die Ganztagsoffensive sind Zukunftsinvestitionen
Oliver Kaczmarek, bildungspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, nimmt Stellung zum Bericht zur Chancengleichheit in der Bildung der OECD. „Es ist erfreulich, dass mit der richtigen Bildungspolitik die Wirkung des sozialen Hintergrunds auf Chancengleichheit und Bildungserfolg reduziert werden kann. Die schlechte Nachricht ist jedoch, dass dies in Deutschland immer noch nicht so gut gelingt wie in anderen Ländern.

Ein Service von websozis.info